Kommerzielle Hechtfischerei

Kommerzielle Hechtfischerei

In der aquatischen Umwelt hat der Hecht keine gleichen Feinde, und genau das ist es, vielleicht, es machte, dass es zu den niedrig-scheuen Fischen gehört. Mit einiger Vorsicht ist es nicht schwierig, sich dem Ort zu nähern, in dem ein Raubtier, das bewegungslos auf eine Beute wartet, leicht zu einer werden kann. So sind die ältesten Fischereigeräte - Mauern und Schubkarren - bis heute in den Händen von Wilderern erhalten, WHO, vor allem im zeitigen frühling, während der Hechtbrutzeit, oft noch, gegen kategorische Verbote, Sie richten unter ihnen echtes Chaos an. Zu dieser Zeit flossen Laicher in die Untiefen, Ich habe meinen Selbsterhaltungstrieb völlig verloren, Sie ermöglichen es Ihnen nicht nur, sich selbst mit der Klinge zu erreichen oder Sie zu betäuben, Aber ziehen Sie sogar eine Drahtschlaufe um Ihren Körper fest. Neben diesen barbarischen Methoden, zu Recht als Vandalismus gebrandmarkt, Heute gibt es eine neue Bedrohung, von mit Armbrüsten bewaffneten Tauchern, für welche Hechte das einfachste Ziel sind.

Ein praktischer Weg zur Umsetzung der wirtschaftlichen Ziele ist die Fischerei, die nicht mit dem Ziel durchgeführt wird, möglichst viele Fische ad hoc zu erwerben, aber über eine solche Regulierung des Zustands ihres Bestands, so dass sich die erreichten Indikatoren für die Fischereieffizienz des ausgebeuteten Reservoirs der durch die natürlichen Ressourcen der Umwelt festgelegten Grenze nähern. Das Fangen erfolgt mit Geräten, die sich in Design und Betriebsart unterscheiden; Die Fähigkeit, es zu benutzen, besteht nicht nur darin, die Fangtechnik selbst zu beherrschen, Es erfordert jedoch auch eine ordnungsgemäße Beurteilung der Eignung jedes Fanggerätetyps für unterschiedliche Fische und aktuelle Umweltbedingungen, Wetter und saisonale.

Nach der allgemeinsten Aufteilung gibt es zwei Hauptgruppen von Fanggeräten: gezeichnet (Zum Beispiel Waden und Stollen) und positive. Gezeichnete Werkzeuge können unterschiedlich groß sein, Art des Webmaterials oder Konstruktionsdetails, aber sie halten das Funktionsprinzip allen Typen gemeinsam. Auf der anderen Seite gibt es verschiedene Typen unter den festen Werkzeugen: Falle (Studenten, Messgeräte) greifen (Wontony), verwickeln (Drygawice), süchtig (Schnüre, Pucks). Hecht wird mit allen genannten Arten von Ausrüstung gefangen, Sein quantitativer Anteil am Gesamtgewicht der mit verschiedenen Fangarten gefangenen Fische schwankt jedoch erheblich.

TABELLE. Anteil einiger Fischarten am Fang mit verschiedenen Fanggeräten (w % Gewicht).

Werkzeug

Fang

Art Autor
Pike płoć Barsch Brachsen
Prolet 5,6 34,8 11,2 31,3 Dąbrowski, Leopold, Nowak, 1964
Dragnet 12,9 44,8 11.0 12,4 Leopold, Nowak, 1964
Schüler 26,1 26,7 5,9 10,2 Leopold, Nowak, 1964
Mieroża 44,2 10,9 22,7 Leopold, Nowak, 1964

Das ist verständlich, wenn Sie ihre räumliche Ausdehnung berücksichtigen. Gezeichnete Werkzeuge, vor allem die Seine, arbeiten in fast der gesamten Fläche des Reservoirs, einschließlich, Küstenbild, pelagische und demersale Artenzonen, In der Zwischenzeit sind Fallenwerkzeuge mit ihrem Einsatzbereich hauptsächlich mit der Küstenzone verbunden - dem Hauptlebensraum von Hechten.

Ein übliches Fallenwerkzeug ist ein Schüler, gebaut aus einem Wildkäfig, in zwei Mücken geteilt, zu dem die Eingänge führen (Kehle) so gebaut, dass der Fisch, der hineinkommt, den Rückzug abschneiden würde.

Zeichnung. Schüler (Foto. J.. Waluga).

Der Kindergarten wird durch Anbringen der Spitze zwischen den Pflanzen platziert (Kutla) zu einer Stange, die in den Boden getrieben wird, und ziehen Sie den Auffangkäfig auf diese Weise, die Wahnsinnigen vertikal zu halten. Erhöhung der Reichweite (Die Werkzeuge sind mit der Spielmutter durch eine senkrechte Wand verbunden, die senkrecht zum ersten Wahnsinnigen verläuft, oder mit seitlich verlaufenden Flügeln daran befestigt.

Artikel widerrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.