Kobold, Geist ich Grassrat – Hechtköder

Kobold, Geist ich Grassrat – sind die renommierten Antihaftköder der amerikanischen Firma Mann's. Im Hochsommer sind sie sehr gefährlich für Hechte.
Haben Sie schon einmal versucht, an einem heißen Sommertag Hechte zu spinnen?, und zusätzlich unter dichter aquatischer Vegetation? Du passt auf dich auf, dass es keinen Sinn ergibt? Warten Sie eine Minute, Hör nicht so schnell auf. Ich habe einen Vorschlag für dich. Machen Sie mit mir einen Angelausflug zu einer meiner Lieblingsfischereien in Pommern. Dann kannst du mich nach Belieben verspotten – aber nur dann, wenn Sie keinen einzigen Fisch mit den von mir vorgeschlagenen Methoden fangen. Ist alles klar? Jetzt fangen wir an. Wir gehen zum Schönen, ziemlich flacher Altwassersee. Eine völlige Wildnis. Grüner Kalmus mit charakteristischem Geruch, alte Erlen wachsen am Ufer, Insekten sitzen auf einem glatten Spiegel. Hunderte kleiner Kreise, um es zu beweisen. dass Rotfedern und Bleaks keine Zeit verschwenden und im Oberlauf des Wassers beschäftigt sind. Plötzlich wird die Idylle brutal unterbrochen. Kleine rote Federn springen in Todesangst in die Luft. Es war der Hecht, der gerade beschlossen hatte, etwas zu essen. Sie müssen sich hektisch wundern, was hier zu tun, damit der Raubtier im Kescher landet. Ich verstehe es perfekt, Ich habe auch ähnliche Gedanken. Wenn Sie sich jedoch die Fischerei genauer ansehen, können Sie riesige Häute von schwimmendem Wasserlinsen und üppigem Wasser sehen, Wasservegetation steigt fast unter die Oberfläche. Es ist keine Frage des Fischens mit Spinnen unter solchen Bedingungen. Du siehst mich wütend an.

Geister und Zwerge

Sie werden unnötig nervös und geben das Angeln auf. Letztendlich haben wir gemeinsam danach gefischt, damit ich dir ein paar "amerikanische" Tricks zeigen kann. Meine Geheimwaffe in dieser Art der Fischerei sind spezielle Kunstköder. Also schauen wir in die Köderbox und was wir sehen? Wenig. hohle Gummi "Rollen". Diese Köder wurden hauptsächlich für das Oberflächenfischen auf Großmaulbässe erfunden. Der kleinere Köder ist der Kobold (skrzat), Direkt daneben liegt ein etwas größeres Modell – Geist (Geist); Beide Köder kommen aus den USA. Hast du sie jemals zuvor gesehen?? Nein? Anscheinend ein Angelgerät, von denen Sie normalerweise kaufen, es bringt dann nur "Nachrichten", wenn sie bereits eine "marktfähige Ware" sind. Mit einem Wort - dies ist ein Verkäufer, der nicht mit der Konkurrenz mithalten kann. Jetzt schau mal. wie unser einheimischer Hecht auf den amerikanischen Hecht reagiert, Bassköder.
Zum Angeln mit hohlen Gummibändern“ wir verwenden etwas steifer, als normal, eine Hechtrute, Linien mit der geringstmöglichen Dehnbarkeit und einem dünnen Metallleiter. Alles ist bereit? Gut, Wir fangen an zu drehen. Pflaume – und der Kobold liegt auf dem Wasser inmitten der Vegetation, die sich unter der Oberfläche erhebt. Wir beginnen die Führung. Cyk-Cyk. Cyk-Cyk, immer zwei, aufeinanderfolgende Klimmzüge am Stiel (mit minimaler Schnuraufwicklung). Unser Elf beginnt sich langsam zu bewegen. Spielt keine Rolle, ob wir es inmitten dichter Vegetation betreiben, oder wir ziehen es durch ein Schaffell aus Algen oder Wimpern, Der Zick-Zack-Elf springt leicht über alle Hindernisse, und starke Schwingungen breiten sich im Wasser aus, Hecht provozieren. Ein Raubtier, das irgendwo zwischen den Unkräutern steht, bemerkt sofort, dass die Beute so "dreist" Geräusche auf der Oberfläche macht.. Ein erfahrener Jäger sein, Hecht verhält sich so, als ob es ihn überhaupt nicht interessierte. Lassen wir uns nicht von den Erscheinungen täuschen und spritzen den Köder konsequent weiter auf die Wasseroberfläche. Plötzlich scheint sich der Hecht zu fühlen, dass es in Ihrer Handfläche deutlich sichtbar ist, solch eine provokative Beute kann seine Nase passieren. Er folgt langsam unserem Kobold, und auf der Wasseroberfläche können Sie sagittale Wellen sehen, die sich zu den Seiten ausbreiten und sich vor dem geräuschlosen Raubtier bilden. Na und, Bist du immer noch so gelassen wie am Anfang und hast immer noch trockene Hände?? Du musst nicht antworten. Das Fangen von Hechten von der Wasseroberfläche mit der Visiermethode führt fast immer zu einer erhöhten Freisetzung von Adrenalin in das Blut. Es lohnt sich jedoch zu versuchen, Ihre Emotionen zu kontrollieren, denn dann wird das Angeln entspannter. Wir beobachten aufmerksam die Annäherung des Hechts – wird den Köder angreifen, oder wird er plötzlich umkehren und leise zu seiner Position zurückkehren? Bravo! Der Hecht beschleunigt plötzlich und der grüne Torpedo trifft genau auf das Ziel. In Sekundenbruchteilen explodiert das Wasser unter dem Kobold mit einem wunderschönen und winzigen Brunnen, Der "arme" Kobold verschwindet plötzlich im gezahnten Mund des Raubtiers. Wir jammen sofort. Sitzen! Der Hecht springt wie eine Rakete in die Luft, Tänze auf der Wasseroberfläche. Wildes Schütteln des Mundes, Wassertropfen treten unter den Kiemendeckeln hervor – All dies dauert weniger als eine Sekunde und der gefleckte Raubtier taucht ins Wasser. Unglücklicherweise. und für uns Glück, trotz der außergewöhnlichen Tapferkeit, Nichts kann dem Hecht mehr helfen, und das nach kurzer Zeit, Die aufregende Strecke landet schließlich im Kescher. Und wie. mochte es? Großartig, Ein weiterer Hecht steht etwas weiter. Werfen. warten, Pflaume-Pflaume. Pflaume-Pflaume. Faden. keine Reaktion. Wir versuchen es nochmal. Werfen. Pflaume-Pflaume. Pflaume-Pflaume auf der Oberfläche. Wieder nichts. Es ist schwer. da der kleine Kobold nicht zum Raubtier passt. Wir werden etwas anderes versuchen. Vielleicht provoziert ihn eine schwebende Maus zum Angriff?

Artikel widerrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.